micro-sd-karte-preisvergleich

SSD-Festplatten bieten eine sehr gute Performance in Lese- und Schreibrate, sind aber noch nicht in den Kapazitäten verfügbar wie klassische Festplatten. Wer schnelle Datenraten und hohe Kapazität sucht, sollte sich definitiv SSHD-Festplatten ansehen.

Eine SSHD-Festplatte ist eine Kombination aus einer magnetischen HDD-Festplatte mit einer einigen GB großen SSD. Üblicherweiser ist die SSD zwischen 1 und 8GB groß und puffert automatisch die am häufigsten benutzten Daten. Die Elektronik der SSHD merkt sich die am öftesten benötigten Dateien und verlagert diese automatisch auf die SSD. Somit sind die Daten schnell verfügbar bei einer riesigen Gesamt-Speicherkapazität zum kleinen Preis.

Die beliebtesten SSHDs stammen von Seagate und Western Digital (WD). Bei Seagate gibt es die meisten Festplatten als "Bulk" oder im "Baracuda/Firecuda"-Branding. Die Baracuda / Firecuda -Festplatten entsprechen technisch den Bulk-Modellen, haben jedoch eine längere Garantie. Kleinere Kapazitäten bis 1 TB gibt es auch von Toshiba. Im Folgenden werden die beliebtesten SSHDs mit Kapazitäten von 500GB bis 4TB vorgestellt.

SSHD Festplatten im Test:

SSHD Festplatte mit 500 GB im Test:


SSHD Festplatte mit 1 TB im Test:


SSHD Festplatte mit 2 TB im Test:


SSHD Festplatte mit 4 TB im Test: