micro-sd-karte-preisvergleich

Möchte man sich eine SSD zulegen, sind prinzipiell zwei Dinge zu beachten. Zunächst ist die Kapazität relevant, die man für sein System benötigt. In der Regel ersetzt man Laptop-Festplatten mit SSDs oder rüstet seinen Rechner mit einer neuen SSD aus. Die Kapazität ist dann der entscheidende Faktor.

Will man eine Hauptfestplatte ersetzen, sollte man mindestens eine Kapazität von 750GB, besser 1TB wählen. Man muss ja Betriebssystem, Dokumente, Fotos und weitere Dateien auf der SSD unterbringen. Der zweite Parameter ist die Bauhöhe und im Speziellen der allgemeine Formfaktor.

In der Regel sind klassische SSD-Festplatten im Formfaktor 2,5 Zoll erhältlich und können damit sehr gut in Laptops eingebaut werden. Manche Notebooks erlauben jedoch nur begrenzte Bauhöhen z.B. bis 7mm. Dies muss man vor dem Kauf beachten.

Für Desktop-PCs gibt es Adapter auf 3,5 Zoll. Damit können die Standard 2,5-Zoll SSDs auch in ein PC-Gehäuse eingebaut werden. Diese Adapter kann man günstig zu SSDs hinzuerwerben.

Im Folgenden gibt es eine Übersicht über unsere SSD-Testsieger in der Kategorie 1TB-Kapazität. Neben Preis und Kundenmeinungen sind auch die Datenraten mit angegeben.

SSD Testsieger: